Impressum

Ulrike Caetano da Silva

t.   +43.664. 43 17 400
m. ulrike.cds@gmail.com

Fotos:

Franziska Hinteregger

Erika Langthaler

Stefan Schmid

www.unsplash.com

 
 
 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
 
Geltungsbereich
Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote und Dienstleistungen von Ulrike Caetano da Silva, Wenhartgasse 15/2/3, 1210 Wien
Tel. +43 664 43 17 400
E-Mail: ulrike.cds@gmail.com
Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Version der AGB.

Massage und Anwendungen:
Anmeldung und Bezahlung
Die Anmeldung kann per E-Mail ulrike.cds@gmail.com oder telefonisch
Tel.: +43 664 43 17 400  erfolgen und ist verbindlich.
Die Bezahlung erfolgt bar zum jeweiligen Termin.

Stornobedingungen:
Wenn Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, ersuche ich Sie diesen unbedingt 24 Std. im Voraus telefonisch oder per E-mail zu stornieren. Sollten Sie verabsäumen diese Stornierung rechtzeitig vorzunehmen bitte ich um Verständnis, dass die Kosten für die nicht konsumierte Anwendung zu 100% zu begleichen sind.
Sie können natürlich sehr gerne den Termin an eine Ersatzperson weitergeben. In diesem Fall ersuche ich Sie um Bekanntgabe der Daten (Vorname, Nachname und Telefonnummer) der Ersatzperson.

Preise und Gutscheine:
Die Preise für meine Ayurveda Massagen und Anwendungen sind hier einsehbar. Für Klangschalenmassagen finden Sie die Preise hier.

Gutscheine
Gutschein nicht in bar ablösbar.

Haftung
Gesundheitszustand
Der Kunde/ die Kundin verpflichtet sich, mir vor Massageterminen eine eventuelle Schwangerschaft und akute und chronische Erkrankungen (körperliche sowie psychische) mitzuteilen, da diese unter Umständen einen Grund darstellen können, dass eine Anwendung/ Massage nicht verabreicht werden kann, bzw. eine Alternative angeboten, oder eine Unbedenklichkeitserklärung Ihres behandelnden Arztes eingeholt werden muss.
Die angebotenen Leistungen sind keine Therapie- oder Heilangebote und ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder die Einnahme von Medikamenten. Ich bin berechtigt, eine Inanspruchnahme meiner Leistungen ohne weitere Angabe von Gründen zu verwehren.